Home

FLA 2017 - Spieltag 6

Indians Titel
Mit zwei Siegen in die Sommerpause

Nach dem tollen 5ten Platz bei der Championsbowl, ging es vergangenen Samstag für die Panthers in der FLA weiter. Doch die Vorzeichen standen alles andere als gut. Nicht nur, dass die Panthers mit WR Michael Achorner, WR Paul Greiner und CB Markus Walch gleich mehrere Schlüsselspieler vorgeben mussten. Darüber hinaus waren einige Spieler krankheitsbedingt nicht 100% fit. Daher mussten auch einige Umstellungen vorgenommen werden...

Spieltag 6 - Klosterneuburg, 8. Juli 2017


Graz Panthers - Klosterneuburg Indians 7:41

Gleich im ersten Spiel bekamen es die Panthers mit dem amtierenden Staatsmeister zu tun. Aufgrund der Personalsorgen machten sich die Panthers kaum Hoffnungen auf einen Sieg und daher durfte schon von Beginn an der Backup Quarterback Tudor Dobra Erfahrung sammeln. Anfangs verlief das Spiel auch noch recht gut. Immer wieder konnte man gegen die beste Defense der Liga bis kurz vor die Endzone kommen. Doch dann fehlte stets das bisschen Glück um auch wirklich die Endzone zu erreichen. Die Defense der Panthers konnte die Offense der Indians einige Mal stoppen. Da es allerdings erst kurz vor Schluss zum ersten Mal gelang durch C Stefan Csacsinovits anzuschreiben, stand der Sieg der Indians nie in Frage. Am Ende setzte es eine klare 7:41 Niederlage, wobei auch einiges positives aus dem Spiel mitgenommen werden konnte.

Stats:

Punkte:
#18 Stefan Csacsinovits 6
#32 Georg Ofner 1

Indians web
Foto by Benni Wolf Photography


Graz Panthers - Steelsharks Traun 39:35

Im zweiten Spiel trafen die Panthers auf die Steelsharks aus Traun. Die Steelsharks befinden sich mitten im Kampf um die Playoffplätze und gingen daher äußerst motiviert in das Spiel. Im ersten Spiel gegen die Steelsharks entwickelte sich ein äußerst knappes Spiel, bei dem die Panthers am Ende knapp die Oberhand behalten konnten. Die Panthers starteten äußerst konzentriert ins Spiel und die Defense der Panthers konnte bereits den ersten Angriff der Oberösterreicher stoppen. Die Panthers Offense konnte im Handumdrehen die erste Führung erzielen. Es entwickelte sich ein knappes Spiel wobei die Panthers stets in Führung blieben. Kurz vor der Pause konnten die Panthers die Führung auf zwei Touchdowns ausbauen. Doch leider gelang es den Steelsharks dann nochmals zu punkten und somit gingen die Panthers mit einer knappen Führung, aber mit Ballbesitz in die zweite Halbzeit. Die Panthers konnten im ersten Drive durch Rookie WR Konstantin Andrisch die Führung abermals ausbauen. Dies war zugleich der erste Touchdown vom „Schweizer Taschenmesser“ der Panthers. Konstantin wurde in seiner Rookie Saison bereits als WR, Safety und Blitzer eingesetzt und fungiert auch schon als 3ter Quarterback. Man darf gespannt darauf sein, wie die Entwicklung des jungen Spielers weitergeht. Aber zurück zum Spiel. Es entwickelte sich ein munteres hin und her, wobei die Panthers bis zum Schluss die Führung nicht aus der Hand geben mussten. Am Ende gab es einen 39:35 Sieg für die Panthers.

Stats:

Punkte:

#32 Georg Ofner 14
#18 Stefan Csacsinovits 13
#83 Didi Neubacher 6
#42 Konstantin Andritsch 6

Steelsharks web
Foto by Benni Wolf Photography


Graz Panthers - Vienna Dark Angels 40:19

Direkt im Anschluss mussten sich die Panthers noch mit den Dark Angels messen. Zwar hatten die Angels zu diesem Zeitpunkt erst einen einzigen Sieg in der Saison einfahren können, trotzdem sind die jungen Wiener nie zu unterschätzen. Dementsprechend konzentriert ging man auch in das Spiel. Die Offense der Panthers konnte von Beginn an die Lücken in der Verteidigung der Angels finden und immer wieder die gegnerische Endzone erreichen. In der Defense hatte man zu Beginn noch Probleme den athletischen Quarterback unter Kontrolle zu bringen. Immer wieder schaffte es dieser durch Läufe Raumgewinn zu erzielen. Doch die Defense konnte sich immer besser auf den Gegner einstellen und so konnte man sich in der zweiten Halbzeit deutlich abzusetzen. Am Ende feierten die Panthers einen überzeugenden 40:19 Sieg und konnten somit den Spieltag mit zwei Siegen und einer Niederlage beenden.

Stats:

Punkte:
#18 Stefan Csacsinovits 18
#83 Didi Neubacher 14
#15 Klaus Engelmann 7
#32 Georg Ofner 1

Sacks:
#42 Konstantin Andritsch 1

Angels Web
Foto by Benni Wolf Photography

Resümee:

Trotz dem Ausfall einiger Schlüsselspieler konnten die Panthers eine durchaus ansprechende Leistung bieten. Zum MVP des Spieltages wurde, stellvertretend für die tolle Leistung der gesamten Offense, Quarterback Michael Puchmann gewählt. Mit Ausnahme des Spiels gegen die Indians, konnte die Panthers Offense einen sehr starken Eindruck hinterlassen. Dies spricht auch für die Tiefe im Kader der Panthers. Ausfälle können daher deutlich besser kompensiert werden als in der Vergangenheit.

Das FLA Team der Panthers verabschieden sich vorerst in die Sommerpause. Weiter geht es erst am 02.09.2017 mit dem nächsten Spieltag, der am USZ in Graz stattfinden wird.

 

 

Neue Spieler und Quereinsteiger, mit oder ohne Erfahrung im American Football sind jederzeit willkommen.

Interessierte wenden sich bitte an michael.puchmann@gmx.at

Mittwoch 18-20 Uhr
Sportanlage ASV Gösting Jugend

Sonntag 16-18 Uhr
Viktor Franz Platz